Wie flirtet ein mann per sms

Männliches Interesse an einer Frau ist SEHR eindeutig zu erkennen – wenn Sie die Signale richtig deuten können.

Notorisches Fremdgehen war noch eines der harmlosesten Dinge. Ich bin die einzige, die in meinem Freundeskreis immer noch keine funktionierende Beziehung hat…“ Im Laufe all der Jahre, in denen ich mich mit diesem Thema beschäftige, kam ich zu der Erkenntnis, dass JEDE Frau im Laufe ihres Lebens mindestens einmal denkt: „Ich bin hässlich, keiner mag mich, ich werde wohl niemals einen Mann finden, der es ernst mit mir meint.“ Das sind harte Worte, ich weiß.Sagen Sie sich: „Es ist OKAY, diese kleinen Macken zu haben. Die Selbstakzeptanz ist der erste Schritt hin zu dem, was der Volksmund „Selbstbewusstsein“ nennt (und was unendlich attraktiv auf Männer wirkt) Denn Sie sind sich selbst BEWUSST darüber, wer Sie sind – mitsamt Ihren kleinen, aber liebenswerten Unvollkommenheiten. Eine Frau, die weiß, dass Sie wundervoll ist, verschwendet keinen Gedanken daran, dass Sie nicht attraktiv auf Männer wirkt. fickdate ch Saale Sie ist für SICH SELBST attraktiv, sie fühlt sich wohl in ihrer Haut.Vor allem die Dinge, die an einem selbst nicht durchweg „positiv“ sind.Und schon ändert sich das innere Bild, das man von sich selbst hat.

Wie flirtet ein mann per sms

Neulich bekam Ich eine Email einer Leserin, die mich sehr nachdenklich gemacht hat.Sie schrieb mir sehr ausführlich von all ihren gescheiterten Beziehungen und davon, wie respektlos sie teilweise schon von Männern behandelt wurde.Ihr Ziel ist es, einfach ein NOCH besserer Mensch zu werden und eines Tages wird sieeinem Mann begegnen, der das gleiche Ziel hat: Der AUCH ein besserer Mensch werden will.Und diese beiden Menschen werden einander glücklich machen – und sich nicht gegenseitig das Leben erschweren…“ Ich will Ihnen jetzt einen entscheidenden Tipp geben, wie Sie von Männern in einem ganz anderen Licht wahrgenommen werden: AKZEPTIEREN SIE SICH SELBST Die Selbst-Akzeptanz ist das wohl Schwierigste im Umgang mit sich selbst. Es bedeutet, sich die eigenen Macken und Unvollkommenheiten ehrlich anzuschauen: Vielleicht reden Sie manchmal zu viel, vielleicht sind Sie öfters verunsichert oder nervös.

Vielleicht ist etwas an Ihrem Körper, dass Ihnen nicht gefällt.

Die meisten Frauen sind bei solchen Geschichten geneigt zu denken oder zu sagen: „Tja, Männer sind einfach (beliebigen Tiernamen hier einsetzen)…“ Die Wahrheit ist allerdings, dass IMMER zwei Menschen zu solchen Geschichten gehören: Einer, der den anderen Menschen ausnutzt, und einer, der sich ausnutzen LÄSST. Trotzdem geistern solche Gedanken in mehr Frauenköpfen herum, als man meinen könnte. Immer wenn mich eine Frau fragt: „Was mache ich nur falsch, dass ich schon wieder verlassen worden bin?

„Wie jetzt, Christian, du meinst, wir Frauen sind selbst an dieser Misere schuld? Am Schluß der Email dieser Leserin stand der Satz: „Was habe ich, dass mich die Männer nicht lieben? “, sage ich ihr NICHT das, was sie vermutlich erwartet.

Es gibt einige Menschen (und vor allem Bücher) die behaupten, man müsse einfach immer „positiv denken“, und schon würde sich das Leben wie von Zauberhand in einen Ozean der Glückseligkeit verwandeln.

Das sogenannte „positive Denken“ ist zwar nicht grundsätzlich falsch, allerdings ist es nun mal so, dass alles im Leben „immer nur positiv ist“. Was man aber durchaus machen kann, ist, die Dinge zu AKZEPTIEREN, die eben nicht so positiv sind.

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *